Burnout Prävention

Versuchen Sie die Fragen spontan zu beantworten, es dauert nicht lange.

1.  Üben Sie einen „helfenden“ Beruf aus oder erbringen Sie eine „Dienstleistung“?

2.  Haben Sie zur Zeit weniger Freude an ihrem Beruf?

3.  Sind Sie unruhiger, ungeduldiger als früher geworden?

4.  Sind Sie eher der Typ „ Workaholiker/in“ oder „Turbostarter/in“?

5.  Fühlen Sie sich gespannter, gereizter als früher?

6.  Schlafen Sie spät ein und wachen Sie früh auf und grübeln?

7.  Nehmen Sie Schlaf- oder Beruhigungsmittel?

8.  Leiden Sie unter Bluthochdruck?

9.  Haben Sie Darm- oder Magenprobleme?

10. Haben Sie öfters überhaupt keine Lust, zur Arbeit zu gehen?

11. Fühlen Sie sich von Kollegen/Innen“ gemobbt“?

12. Haben Sie mehrere Male am Tag Konzentrationsprobleme?

13. Führen Sie eine Ehe zu dritt (mit dem Handy)?

14. Fühlen Sie sich permanent unter Zeit- und/oder Leistungsdruck?

15. Haben Sie zur zurzeit den Eindruck, Sie wären ziemlich einsam?

16. Fühlen Sie sich öfters, als ob Sie eine schwere Last im Betrieb, (Abteilung, Referat) allein tragen?

17. Fühlen Sie sich manchmal innerlich leer?

18. Fragen Sie sich öfters, ob das Alles noch einen Sinn hat?

19. Denken Sie öfter: „Ich schaffe es nicht mehr, es ist mir alles ZU VIEL?“

20. Nehmen Sie sich fürs Mittagsessen wenig Zeit (weniger als 30 Minuten)?

21. Gehören Sie zu den Superfrauen, die alles perfekt machen wollen?

Wenn Sie 9 oder mehr Fragen innerlich mit ja beantwortet haben,
dann ist es Zeit zum Handeln.